Live-Tiny verwendet Cookies, um Ihnen die Nutzung dieser Internetseite zu erleichtern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Dachformen

 

Dachformen eines Tiny House

Pultdach

Das Pultdach ist eine auf Funktion ausgerichtete Dachform. Vielfach wurden Pultdächer für Nebengebäude, einfache Bauten, Produktions- oder Lagerstätten verwendet. In den letzten Jahren setzten sich die schrägen Dächer aber auch im Wohnbereich durch – vor allem weil sie sich gut zur Installation von Photovoltaik-Anlagen eignen. In unserem Tiny House natürlich auch.

Die Dacheindeckung findet klassischerweise mit hinterlüfteten Aluminium Trapezblechen statt, verschiedene Farben machen jedes Tiny House zu Ihrem ganz speziellen Wunschwagen.

Satteldach

Das Satteldach ist die am häufigsten verbreitete Dachform. Dabei handelt es sich um eine zeitlose Konstruktion, die sich – als Sparren- oder Pfettendach ausgebildet – sowohl architektonisch wie auch konstruktiv bewährt hat. Zu den zahlreichen Varianten zählen Satteldächer mit gleichen oder unterschiedlichen Dachneigungen bzw. Traufhöhen. Bei uns am Tiny House die meistverwendete Dachform, gerne auch mit verschiedenen Arten von Dachgauben.

Die Dacheindeckung findet klassischerweise mit hinterlüfteten Aluminium Trapezblechen statt, verschiedene Farben machen jedes Tiny House zu Ihrem ganz speziellen Wunschwagen.

Flachdach

Das Flachdach ist eine besondere Dachform, die derzeit für unsere nächsten Modelle eine große Rolle spielen wird. Lasst euch überraschen.